Palazzo Tergesteo Heute

Das Gebäude hat, abgesehen vom Erdgeschoss und dem Mezzanin, vier weitere Stockwerke und im vierten Stock befinden sich die Wohnungen und die Mansarden.

Im Erdgeschoss des Gebäudes befinden sich die Gewerbeflächen, während sich in den oberen Stockwerken Büroräume und Wohnungen befinden.

Der Palazzo besteht aus vier verschiedenen Gebäudeeinheiten, die von einer überdachten Galerie oder einer Passage mit dem Grundriss eines griechischen Kreuzes im Erdgeschoss voneinander getrennt sind. Die Eingänge befinden sich auf den vier Seiten des Gebäudes: es gibt vier Eingänge zur Galerie, von denen zwei einander gegenüber liegen und zwar einer bei Piazza della Borsa und einer bei Piazza Verdi; die anderen beiden befinden sich in Via del Teatro und in Via Einaudi. Die vier Eingänge zu den vier Treppenhäusern liegen einander gegenüber: zwei befinden sich in Richtung Via Einaudi und zwei in Richtung Via del Teatro.

Diese Struktur ist charakteristisch für historische Gebäude mit hohem Erdgeschoss und niedrigerem Mezzanin und mit zum Großteil ins Gebäudeinnere ausgerichteten Wohneinheiten. Im mit Freskomalereien und Flachrefliefs verzierten Tonnengewölbe des Erdgeschosses befinden sich die Gewerbeeinheiten.

Das moderne Dach der Galerie aus Eisen und Glas bildet einen Kontrast zum neoklassizistischen Stil des Palazzo Tergesteo und betont die europäische Dimension von Triest, da es an die Mailänder Galerie De Cristoforis, an die Passagen von Paris und an die Burlington Arkaden von London erinnert.

Der Umbau der Fußgängerpassage bei Piazza della Borsa und Via Einaudi hat dazu beigetragen im Umfeld des Palazzo Tergesteo eine sehr attraktive Einkaufsmeile mit zahlreichen Freizeitangeboten zu schaffen, die auch die ca. 800.000 Touristen, die Triest jedes Jahr besuchen, magisch anzieht.

galerie palazzo tergesteo